1. Mai 2017

[Review] Catrice Prime and Fine Make Up Transformer Drops


Hallo :)

Kennst du das? Du kaufst dir eine Foundation im Winter - und im Sommer macht sie dich schneeweiß? Oder andersrum, du kaufst dir eine Foundation im Sommer - und im Winter ist sie so dunkel, dass deine Gesichtsfarbe nicht mehr zum Rest passt? Oder aber du hast einfach die falsche Nuance gekauft (im Laden sieht ja auch einfach immer alles passend aus :D).

Und dann? Ein halbes Jahr warten um die aktuelle Lieblingsfoundation wieder nutzen zu können ist keine gute Lösung. Eine neue kaufen ist auch nicht die beste. Man könnte die Foundations mischen! Aber dann .. Ist es eine doppelte Verschwendung, und das Gesicht wird schnell cakey.

Und nun ?

An dieser Stelle kommen die neuen Prime and Fine Make Up Transformer Drops von Catrice zum Einsatz. Catrice ist die erste Marke, die solche Drops in die Drogerie bringt. Diese gibt es dort ungefähr seit Anfang des Jahres.





Good-to-know

Marke? Catrice
Wo? Überall wo es die größeren Catrice Counter gibt - meistens im Müller
Kosten? : 3,49 €

_________________________________________________________________________________



Review:

Um erst mal den wahrscheinlich ersten Gedanken zu beseitigen: Es sind keine wirklichen Drops. Es ist keine Flüssigkeit oder ähnliches, sondern die Konsistenz ist der von flüssigen Foundations sehr ähnlich.
Trotzdem lassen sie sich sehr gut dosieren und (wie unten auf dem Bild zu sehen) durch die dünne Tube lassen sich sehr leicht eben auch kleine Tropfen (Drops) machen.

Es gibt die Transformer Drops nur in 2 Nuancen: sehr hell und sehr dunkel, genannt: Lightening und Darkening.

 

Die braunen Make Up Transformer Drops sind dafür da um, klar, die Foundation dunkler zu machen. Die braune und etwas feste Konsistenz hat mich stark an Nutella erinnert ;D (riechen tut sie aber nicht so :D)


Auch die hellen Drops sehen nicht "unappetitlich" aus, sie könnte man mit einer festen Vanille Soße verwechseln :D


Für meine Bilder habe ich nur recht wenig Foundation genommen, daher ist der Unterschied (vor allem bei den dunklen Drops) sehr extrem. 


Links: braune Drops, Mitte: Foundation, Rechts: helle Drops

Zu den dunklen Drops und den hellen Drops habe ich dann jeweils eine kleine Menge Foundation hinzu gegeben, sodass es fast 50/50 war, :b
Und dann habe ich das ganze ein wenig vermischt und das sah dann so aus:


Ich finde die Unterschiede kann man einfach sooo gut erkennen. So kann ich jede Foundation meinem aktuellen Hautton anpassen.
Und das ganze für den Preis, finde ich total klasse!

Wenn ich diese Drops für meine Foundation anmische, mache ich das ebenfalls auf einem kleinen Spiegel. Ich gebe 2-3 Pump Foundation auf den Spiegel, gebe je nach dem 1-2 helle oder dunkle Drops dazu und vermische das ganze mit meinem angefeuchteten BeautyBlender. Auch wenn die Farbe dann noch nicht ganz stimmt, sollte man lieber nach und nach etwas mehr Drops hinzugeben. Irgendwann hat man ein Gefühl dafür entwickelt, wie viele "Drops" die Farbe wie weit verändert.

Ich bin nur gespannt, wie oft ich diese Tuben verwenden kann, bis sie leer sind. Wenn es nur für 10 Mal Make-Up verändern reicht, sollte man sich alleine des Preises überlegen, ob man sich dann nicht doch lieber eine andere Nuance kauft, und die alte verschenkt oder für den nächsten Sommer / Winter verwahrt.

Sobald ich meine erste Tube leer habe, werde ich das an dieser Stelle aber noch mal ergänzen :)

Findest du solche Make Up Transformer Drops interessant? Oder sagst du eher "Ich kaufe mir keine falschen Nuancen und wenn dann mische ich sie lieber mit einer anderern Foundation"? Das würde mich interessieren :)

Bis dahin, bleib neugierig! :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen