29. Januar 2017

[Review] Neutrogena Hydro Boost Aqua Gel

Hallo :)

Nach wie vor teste ich Produkte gerne, bevor ich sie mir für "viel" Geld kaufe und sie dann nicht nutze, weil sie mir nicht gefallen.
Ich finde es sehr schade, dass man nicht bei vielen Produkten die Möglichkeit hat sie vorher zu testen. Umso glücklicher bin ich, dass bei Rossmann oft diese kleinen Proben hängen, die man mit nehmen und zuhause testen kann, ob man das Produkt gut findet :)

Und so habe ich mir vor ein paar Tagen eine Probe des neuen Neutrogena Hydro Boost Aqua Gel mitgenommen :)



19. Januar 2017

[Review] PinkBox Januar 2017 - New Year's Edition

Herzlich Willkommen (zurück) :)

Ich habe alle Produkte der PinkBox New Year's Edition getestet - interessieren dich die Ergebnisse? Dann einfach weiterlesen :b

Das Thema an sich fand ich schön, in meinen Augen haben die Produkte nur nicht sooo viel Sinn dazu gemacht. Es sein denn man sagt, dass es zum Beispiel ein Vorsatz ist weißere Zähne zu haben :b

Aber zunächst ein wichtiger Satz, den ich über jede Review setze:
Es gibt nicht DIE Erfahrung und es gibt nicht DIE Meinung. Für jeden Haut- und Haartyp funktioniert jedes Produkt irgendwie anders, jeder mag einen anderen Duft, eine andere Konsistenz etc. Also: jede Rezension hier ist meine individuelle Meinung und soll hier niemanden (weder dich, noch die Hersteller, noch das Produkt) angreifen :)

Jetzt zu den einzelnen Produkten:

12. Januar 2017

Baking

In meinem 2. Teil des Beauty Lexikons hab ich dir ja schon erklärt was Baking ist :b
Hier möchte ich dir aber genau erklären wie es gemacht wird :) Also:

Wo wendet man das Baking an?

Da man mit dem Baking Gesichtspartien hervorheben möchte, kommt es ganz auf das eigene Gesicht an wo genau man "baked". Die beliebtesten Stellen sind aber unter den Augen und unterhalb der Kontur. Gebaked werden kann auch an Kinn, Nase, Oberlippe und Stirn. Wer aber zum Beispiel eine sehr hervorstehende Stirn hat sollte dort besser nicht "baken" um die Stirn nicht noch weiter nach vorne stehen zu lassen.

Auf diesem Bild habe ich dir mal die typischen Stellen markiert. Weil man "weiß" leider nicht auf "weiß" sehen kann, habe ich diese helle Farbe gewählt, welche auch sehr einer Highlighterfarbe ähnelt, denn wie gesagt, durch das Baking "highlightet", also hebt die Gesichtspartien hervor.

Wie geht's?

Auf die gewünschten Stellen gibt man mit einem Pinsel oder einem feuchten Make-Up Ei (man kann auch einen kleinen Schwamm nehmen) großzügig transparentes (also weißes) Puder.
Man nimmt so viel, dass man das Puder wirklich sieht. Das Puder lässt man dann 10 - 20 Minuten an dieser Stelle "einwirken". In dieser Zeit reagiert es mit dem Make-Up und macht diese Stelle heller und leuchtender. Nach der Zeit "fegt" man das überschüssige Puder einfach mit einem fluffigen Pinsel weg und man kann sofort einen Unterschied erkennen.




10. Januar 2017

[Unboxing] PinkBox Januar 2017 - Happy New Year

Heute kam die neue PinkBox an. Sie soll die "Happy New Year" Edition sein. Leider ist die Box dieses Mal nicht mehr so schön designt wie die letzten 3 Monate. Aber das ist meckern auf höchstem Niveau. :b










4. Januar 2017

Beauty Lexikon 3 - Baking, Setten und Dupe

Hallo zu Teil 3 der Beauty Lexikon Reihe :)

Geht es dir vielleicht auch so wie mir am Anfang? Du interessierst dich ein wenig mehr für Make-Up als nur Wimperntusche auftragen, Pickelabdeckstift und vielleicht mal ein bisschen Lippenstift?
Du fängst vielleicht an dir Videos über das schminken anzuschauen und dort wird mit Worten um sich geworfen bei denen du nur Bahnhof verstehst und du einfach nur denkst:

 "Wo von zu Hölle redet ihr da????"

Und dann klickst du dich weiter durch Videos, in denen dir 10 Minuten lang erklärt wird was die Worte bedeutet.. Aber du willst es doch nur kurz und knackig hören.

Dann bist du hier genau richtig ! :)

Ich werde die wichtigsten Beauty Begriff hier wie in einem kleinem Lexikon darstellen und regelmäßig erweitern - Los geht's :)

Baking - Baking kommt vom englischen "bake" was backen bedeutet. Wir wollen in unserem Gesicht aber natürlich nicht backen :b Das Baking kommt ursprünglich aus der Dragqueen Szene :b Mittlerweile wenden aber auch Make-Up Artists sie an um bestimmte Stellen hervor zu heben, hauptsächlich bleibt das Make-Up aber an den "gebakeden" Stellen den ganzen Tag da wo es sein soll.
Aber wie funktionierts? Durch die Hauttemperatur von ca. 37,5 ° reagiert das Puder mit der Foundation und "zieht" so in die Haut ein. Dadurch wird die Stelle gehighlightet und

Setten - Beim Setten geht es darum den Concealer oder das Make-Up vor abbröckeln und verrutschen zu schützen. Setten kommt vom englischen "to set" was so viel bedeutet wie setzen/ legen. Um ein Produkt zu setten nimmt man entweder hautfarbenes Puder oder, was sogar besser ist, transparentes (also weißes) Puder, und gibt dieses Puder mit einem Pinsel leicht an die Stelle, an der das Make-Up oder der Concealer sonst immer verrutscht. Überschüssiges Puder kann man einfach mit einem Pinsel entfernen - fertig :)

Dupe - Ein Dupe ist ein Produkt, welches einem teureren Produkt sehr ähnelt. Es ist im weitesten Sinne also eine Nachmache. Nur das dabei das Produkt eine fast exakt gleiche Farbe und sogar Aufmachung hat. Ein Beispiel ist das Bronzinger Powder Honolulu von W7.  Dieser Bronzer kostet ca. 7 €. Der Original Bronzer Hoola von Benefit kostet hingegen ca. 34 € - also fast 5 mal so viel. Dabei ähnelt sich die Verpackung, die Farbe des Bronzers, das Ergebnis und sogar der Name sehr.

Teil 1 der Beauty Lexikon Reihe
Teil 2 der Beauty Lexikon Reihe



3. Januar 2017

[Review] Maracuja Oil Mascara

Ein wichtiger Satz, den ich über jede Review setze:
Es gibt nicht DIE Erfahrung und es gibt nicht DIE Meinung. Für jeden Haut- und Haartyp funktioniert jedes Produkt irgendwie anders, jeder mag einen anderen Duft, eine andere Konsistenz etc. Also: jede Rezension hier ist meine individuelle Meinung und soll hier niemanden (weder dich, noch die Hersteller, noch das Produkt) angreifen :)


Nachträglich zu Weihnachten erreichte mich gestern noch dieses super süße Paket :)


Die Verpackung ist eine Geschenkbox, die mein Freund so auswählen konnte, sie ist also nicht die Standardbox, aber dafür um so schöner :)

Darin versteckte sich etwas was auf meiner Wunschliste stand: Die 100 % Pure Maracuja Oil Mascara.


Die Mascara sieht nicht nur total hochwertig aus und war toll verpackt, sie ist auch noch 100%ig aus natürlichen Inhaltsstoffen. Sie ist also vegan und wurde auch nicht an Tieren getestet. Ich lebe nicht vegan, auch nicht vegetarisch, aber ich finde es gut dem Körper mal nicht nur mit Chemie zu belasten.
Die Maracuja Oil Mascara kostet ca. 25€ und ist soweit ich weiß nur online erhältlich.
Der größte Bestandteil sind Grüne Tee Blätter, sie bringen die meiste Farbe in die Mascara. Zur Pflege der Wimpern ist unter anderem das Maracuja Oil in der Mascara.


Inhaltsstoffe: Camellia Sinensis (Green Tea) Leaf Extract, Tocopherol (Vitamin E), Euphorbia Cerifera (Candelilla) Wax, Oryza Sativa (Rice) Bran Wax, Extracts of Rubus Fruticosus (Blackberry) Fruit, Ribes Nigrum (Blackcurrant) Fruit, Rubus Idaeus (Raspberry) Fruit, Coconut Stearic Acid, Pantothenic Acid (Pro-vitamin B5) and Fucus Vesiculosus (Seaweed) Powder, Theobroma Cacao (Cocoa) Seed Butter, Passiflora Alata (Maracuja) Seed Oil, Extracts of Aloe Barbadensis (Organic Aloe Juice) Leaf*, Oryza Sativa Germ Powder (Rice Powder), Theobroma Cacao Extract (Cocoa Powder), Coffea Arabica Seed (Coffee Beans), Origanum Vulgare (Oregano) Leaf, Thymus Vulgaris (Thyme) Flower/Leaf, Rosmarinus Officinalis (Rosemary) Leaf, Lavandula Angustifolia (Lavender) Flower/Leaf/Stem, Hydrastis Canadensis (Goldenseal), Passiflora Alata (Maracuja) Seed, Lonicera Caprifolium Flower and Lonicera Japonica (Honeysuckle) Flower, Vegetable Glycerin, May Contain Iron Oxides 

Meine ehrliche Meinung:
Die Mascara riecht leicht nach Wein oder so, auf jeden Fall nicht neutral. Das riecht man aber nicht, wenn man es auf den Wimpern hat :)
Der Auftrag ist sehr schön und die Wimpern sehen anschließend toll getuscht aus.




Bisher habe ich noch nicht versucht die Mascara aufzubauen, also mehrere Schichten zu machen, deshalb kann ich nicht sagen ob es dann klumpig wird.
Komischerweise hat sich die Mascara nach ca. 5 Stunden einfach in Luft aufgelöst. Sie war nicht verschmiert oder so, ich habe mir nicht an den Augen gerieben oder ähnliches.. Und trotzdem war kaum Farbe mehr auf den Wimpern. Komisch :D
Ich muss sagen für den Alltag finde ich das nicht schlimm, wenn man aber unterwegs ist und toll aussehen möchte ich das mehr als schlecht.
Außerdem finde ich den Preis trotz der guten Inhaltsstoffe nicht gerechtfertigt, wenn er sich einfach so verflüchtigt und man ihn dann einfach so als Alltagsmascara nimmt. Für den Alltag möchte ich nicht mehr als 5€ für einen Mascara ausgeben..
Vielleicht lag es aber auch nur an meinen Wimpern, ich werde es auf jeden Fall weiter testen :)

Falls du schon Erfahrungen mit der Mascara gemacht hast, würde ich gerne in den Kommentaren davon lesen :)